Super Stimmung bei der Seniorenfassenacht im Pfarrheim St. Lubentius

SENIORENFASSENACHT

                           Wenn's auch manchmal zwickt und zwackt,

wir wollen feiern Fassenacht.

Am Donnerstag, 23. Feb. um 14.11 Uhr ist es soweit,

kommt alle ins Pfarrheim ihr närrischen Seniorenleut.

Da wird geschunkelt und gelacht,

an der Altweiberfassenacht.

Bei Kreppelkaffee und Fassenachtsproramm,

werden wir viel Spaß und Freude ham.

Senioren begrüßen das Neue Jahr

 

85 Senioren haben sich zum Neujahrsempfang im Pfarrheim eingefunden.

Um 11.00 Uhr begrüßte Bernhard Eufinger alle Anwesenden und mit einem Glas Sekt wurde auf das neue Jahr angestoßen. Nach dem Mittagstisch gab es einen Jahresrückblick auf das vergangemne Jahr und anschließend wurde das Programm für 2017 vorgestellt. Mit Kaffee und "Neujahrskrenge", Gedichtvortag und Gesang endete der Neujahrsempfang. Ein gelungener und schöner Start ins neue Jahr für die Senioren.

 

Seniorenprogramm  2017

Mi    18. Januar                 Neujahrsempfang

Do    23.Februar              Seniorenfastnacht                 (Altweiberfastnacht)

Mi    25. April                   Seniorennachmittag in der Osterzeit

Mi    17. Mai                     Tagesfahrt  nach Mannheim Luisenpark

Mi    21. Juni                     Tagesfahrt nach Lorsch und Weinheim

Mo-Fr 21. – 25. August  Mehrtagesfahrt der Senioren

         nach Söll/Tirol am Wilden Kaiser

 

Do    28. September        Tagesfahrt nach  Ahrweiler und Altenahr

 

Mi    04. Oktober              Seniorennachmittag Kartoffelfest

zum Erntedank

 

Di     05. Dezember          Advents- und Nikolausfeier der Senioren

 

 

NEUJAHRSEMPFANG 2017

Mutter Teresa zu Besuch in Dietkirchen

Am Sonntag, 7. August wird Mutter Teresa von Papst Franziskus heilig gesprochen.

Vor 31 Jahren am 18. Juli 1985 beuchte Mutter Teresa unsere Gemeinde und betete am Grab des Hl. Lubentius

Ein Tag mit unseren Flüchtlingen

Ein gemeinsamer Tag mit den Flüchtlingen aus der Unterkunft Dietkircher Höhe.
Bei hochsommerlichem Wetter haben wir von der "Flüchtlingshilfe Dietkirchen" auf der Sportanlage des TuS Dietkirchen einen schönen Tag bei Sport und Spiel ,sowie guten Gesprächen und gegenseitigem näherem Kennenlernen erlebt.
Währenddessen wurde die Unterkunft einer Generalreinigung unterzogen.

 

  Mehrtägige Seniorenfahrt in die Lüneburger Heide

 

In diesem Jahr führte uns die Seniorenfahrt in die Lüneburger Heide. Auf der Hinfahrt  wurde das Mittagessen im Ratskeller in Celle  eingenommen. Anschließend spazierten wir durch die historische Altstadt. Dann ging es weiter nach Müden /Faßberg, in das sogenannte schönste Dorf der Lüneburger Heide, zum Hotel Herrenbrücke. Am nächsten Tag fuhren wir, bei strahlendem Sonnenschein, mit drei Pferdekutschen durch die blühende Heide. Nach dem Abendessen  fand ein bunter und sehr stimmungsvoller Heideabend mit Musik und Tanz statt. Am nächsten Tag besichtigten wir  Lüneburg mit einer Führung durch die historische Altstadt. Der Tag fand seinen Ausklang mit dem singenden Heidewirt Thorsten und einigen gemeinsamen Liedern und Darbietungen. Auf der Heimreise wurde noch eine Schifffahrt auf dem Steinhuder Meer unternommen und zum Abschied von der Lüneburger Heide gab es eine Kaffeepause in einer alten Heidescheune. Schöne erlebnisreiche Tage, bei bestem Sommerwetter, gingen nun langsam zu Ende. Mit Gesang, Fröhlichkeit und einem guten Tropfen aus der Bordküche  erreichten alle Senioren gesund und munter die Heimat. Freuen wir uns schon heute auf unsere nächste Fahrt, die uns dann in die Berge führen wird.

 

BILDERGALERIE

Bildergalerie von der Kirmes 2016

Stand Juli: In der Bücherei sind wieder neue Bücher eingetroffen. Um mehr zu erfahren, hier klicken.

Vom 6.8. - 20.8.2016 bleibt die Bücherei geschlossen.

Die letzte Ausleihmöglichkeit ist am Mittwoch, den 3.8.2016.

Wir sind dann am 24.8. wieder für Sie da.

Flüchtlingshilfe Dietkirchen

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer aus Dietkirchen unterstützen die Flüchtlinge, die auf der Dietkircher Höhe untergebracht sind, mit vielfältigen Aktivitäten im Dorf:

 

Begegnungscafé
Das nächste Begegnungscafé findet am Mittwoch, 3. August 15 bis 17 Uhr auf dem Sportplatz statt. Sie wollen die Aktivitäten unterstützen?

  • Dann kommen Sie dazu und heißen unsere Gäste willkommen!
  • Bringen Sie Ihre Kinder mit und lassen sie gemeinsam spielen!
  • Unterstützen Sie das Begegnungscafé mit einer Kuchenspende!

Mobilitätsprogramm

Die Flüchtlinge lernen, sich mit dem Fahrrad im Verkehr sicher zu bewegen. Wer an mehreren Trainings teilgenommen hat, erhält ein Zertifikat und kann sich wochenweise ein Fahrrad leihen.

Wollen Sie hier aktiv werden?

  • Dann stellen Sie gebrauchte Fahrräder, aber auch Helme, Fahrradschlösser zur Verfügung.
  • Begleiten Sie die Flüchtlinge auf dem Fahrrad bei Erkundungstouren durch die Region.
  • Oder helfen Sie mit, die Fahrräder instand zu halten.

Deutschunterricht

Nur mit Deutschkenntnissen kommen die Flüchtlinge in Kontakt und können sich bei uns zurechtfinden.Helfen Sie mit bei der Vermittlung der "Ersten Worte auf Deutsch". Das können nicht nur Lehrer! Machen Sie sich selbst ein Bild von den bunten Aktivitäten:

  • Montag 10:00 - 12:00 Uhr
  • Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
  • Mittwoch 18:30 - 20:30 Uhr
  • Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr

im Feuerwehrhaus Dietkirchen, Rathausstraße 2.

 

Ganz konkret können Sie alle Aktivitäten auch durch Spenden unterstützen:

Spendenkonto:

Stadtkasse Limburg a.d.Lahn

IBAN: → DE72 5001 0060 0004 8126 07

BIC: →   PBNK DE FFXXX

Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Dietkirchen

 

Kontakt: 

Bernhard Eufinger unter Telefon:  (0171) 4 90 86 10 oder per E-Mail b.eufinger@dietkirchen.de.

Impressionen von den Begegnungscafés

 

80 Flüchtlinge besuchten das erste Begegnungscafé in Dietkirchen

 

Der erst Anfang des Monats ins Leben gerufene Helferkreis hat am 27. April die Flüchtlinge zu einem ersten Begegnungscafé nach Dietkirchen eingeladen, die auf der "Dietkircher Höhe" untergebracht sind. Das Interesse war riesig, gut 80 Menschen folgten der Einladung nach Dietkirchen und wurden im Pfarrheim von zahlreichen Ehrenamtlichen mit Kaffee, Tee und Kuchen bewirtet. Es waren Familien und junge Männer, die vorwiegend aus Syrien, Afghanistan und Pakistan die Flucht nach Deutschland angetreten haben. Bernhard Eufinger, jetzt als Ortsvorsteher im Ruhestand, begrüßte die Gäste und kündigte an, dass in nächster Zeit zahlreiche Aktivitäten in Dietkirchen angeboten werden, um die Flüchtlinge aus der Unterkunft ins Dorf zu holen. Dazu gehören Sport- und Freizeitangebote, aber insbesondere auch die stark nachgefragten Deutschkurse. Mit Unterstützung des Leiters der Einrichtung, Meysam Ehtemai und einer seit zwei Jahren in Dietkirchen lebenden Syrerin wurden auch die Grußworte des neuen Ortsvorstehers Markus Wirth und von Pfarrer Friedhelm Meuth in die Herkunftssprachen der Zuhörer übersetzt. Eine engagierte Mutter dankte im Namen aller eingeladenen Flüchtlinge und erklärte, alle freuten sich auf die kommenden Angebote, die ein wichtiger Beitrag zur Integration der Flüchtlinge seien.

Die Aktivitäten werden laufend im Internet aktualisiert auf Willkommen. Wer sich dem Helferkreis anschließen möchte, erreicht Bernhard Eufinger unter Telefon:  (0171) 4 90 86 10 oder per E-Mail b.eufinger@dietkirchen.de.

Herkunftsländer unserer Asylbewerber

Kirmes 2015

9. Dietkircher Markt                  am 4. Oktober 2015

Grußwort des Marktmeisters ... mehr

 

Neue Ortsmitte als Kulisse für den Markt ... mehr

 

Bürgerstube am Paul-Eufinger-Platz

... mehr

 

Mitmachen - mitgestalten ... mehr