Seniorenfassenacht                      im Pfarrheim St.Lubentius

Die „Dickerischer“ Senioren haben eine tolle und stimmungsvolle Seniorenfastnacht im voll besetzten Pfarrheim St. Lubentius gefeiert. Der Nachmittag begann um 14.11 Uhr mit einem Kräppelkaffee.  Anschließend hatten alle viel Spaß am über zweistündigem Fastnachtprogramm. Es wurde geschunkelt, gesungen und gelacht bei der Dickerischer Seniorenfassenacht. Das närrische Programm eröffneten die Kleinsten mit einem schwungvollen Tanz, der sofort eine Zugabe der Senioren hervor rief.  Ein müder Beamter (Siegfried Sabottke) brachte dann den Saal zum Lachen. Die katholische Stewardess (Linda Eufinger) erklärte den Senioren die Änderungen „in de Kerch“. Ri+Ro (Rosemarie Fritz und Rita Fachinger) kamen als Hessekritcher ins Narrenland. Was da so  alles passiert ist hat bei den Zuhörern zu großem Gelächter geführt. Die vier Damen (Susanne Bender, Ursula Pötz, Elfriede Rohn und Maria Eufinger) freuten sich musikalisch auf die Wechseljahre. Ortsvorsteher (Markus Wirth) berichtete auf närrische Art von Sachen aus dem Ortsbeirat. Mit Ri+Ro auf der Krankenstation! „Im Krankenhaus hat man keine Freud, wenn Du wirst von Schwester Ampulla betreut. Die Erlebnisse von OPA (Berthold Nebgen) und ENKEL (Tristan Nebgen) brachten den Saal zum Schluss noch einmal richtig in Wallung.

Mit einem kleinen Finale aller Mitwirkenden  und anschließender Stärkung bei WECK-WOSCHT und WEIN endete ein schöner Nachmittag.

 

Nächster Seniorennachmittag am 19. März um 14.30 Uhr

 

 Neujahrsempfang 2020 der                                                     „Dickerischer “ Senioren