In der Bücherei sind neue Bücher eingetroffen. Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.

2. Begegnungscafé am 1. Juni

Am  1. Juni waren zum zweiten Mal gut 60 Flüchtlinge, die auf der Dietkircher Höhe untergebracht sind, zu einem Begegnungscafé in Dietkirchen.
 

Das nächste Begegnungscafé findet am Mittwoch, 6. Juli statt, bei schönem Wetter auf dem Spielplatz, ansonsten wieder im Pfarrheim

 

Sie wollen die Aktivitäten unterstützen?

  • Dann kommen Sie dazu und heißen unsere Gäste willkommen!
  • Bringen Sie Ihre Kinder mit und lassen sie gemeinsam spielen!
  • Unterstützen Sie das Begegnungscafé mit einer Kuchenspende!
  • oder helfen mit beim Deutschunterricht!

Ganz konkret können Sie mit Sachspenden unterstützen: Besonders Fahrräder für Kinder sind gefragt.

 

Am 15. Juni 2016 findet ein Kleiderbasar für unsere Flüchtlinge im Dorfgemeinschaftshaus Dietkirchen statt:

ab 14 Uhr: Annahme der Kleiderspenden und Aufbau

                                 von 15:30 bis 17:00 Uhr  Basar für die Flüchtlinge                              

 

Kontakt: 

Bernhard Eufinger unter Telefon:  (0171) 4 90 86 10 oder per E-Mail b.eufinger@dietkirchen.de.

1. Begegnungscafé in Dietkirchen

 

80 Flüchtlinge besuchten das erste Begegnungscafé in Dietkirchen

 

Der erst Anfang des Monats ins Leben gerufene Helferkreis hat am 27. April die Flüchtlinge zu einem ersten Begegnungscafé nach Dietkirchen eingeladen, die auf der "Dietkircher Höhe" untergebracht sind. Das Interesse war riesig, gut 80 Menschen folgten der Einladung nach Dietkirchen und wurden im Pfarrheim von zahlreichen Ehrenamtlichen mit Kaffee, Tee und Kuchen bewirtet. Es waren Familien und junge Männer, die vorwiegend aus Syrien, Afghanistan und Pakistan die Flucht nach Deutschland angetreten haben. Bernhard Eufinger, jetzt als Ortsvorsteher im Ruhestand, begrüßte die Gäste und kündigte an, dass in nächster Zeit zahlreiche Aktivitäten in Dietkirchen angeboten werden, um die Flüchtlinge aus der Unterkunft ins Dorf zu holen. Dazu gehören Sport- und Freizeitangebote, aber insbesondere auch die stark nachgefragten Deutschkurse. Mit Unterstützung des Leiters der Einrichtung, Meysam Ehtemai und einer seit zwei Jahren in Dietkirchen lebenden Syrerin wurden auch die Grußworte des neuen Ortsvorstehers Markus Wirth und von Pfarrer Friedhelm Meuth in die Herkunftssprachen der Zuhörer übersetzt. Eine engagierte Mutter dankte im Namen aller eingeladenen Flüchtlinge und erklärte, alle freuten sich auf die kommenden Angebote, die ein wichtiger Beitrag zur Integration der Flüchtlinge seien.

Die Aktivitäten werden laufend im Internet aktualisiert auf Willkommen. Wer sich dem Helferkreis anschließen möchte, erreicht Bernhard Eufinger unter Telefon:  (0171) 4 90 86 10 oder per E-Mail b.eufinger@dietkirchen.de.

Herkunftsländer unserer Asylbewerber

Kirmes 2015

9. Dietkircher Markt                  am 4. Oktober 2015

Grußwort des Marktmeisters ... mehr

 

Neue Ortsmitte als Kulisse für den Markt ... mehr

 

Bürgerstube am Paul-Eufinger-Platz

... mehr

 

Mitmachen - mitgestalten ... mehr